LQH: David Pfahler (GER) und Charly Lemaire (FRA) siegen in der Equicrown- und „Custom-Del-Cielo“-Open

Quelle: Lux-Foto

(hpv). Am zweiten Tag der German-NRHA-Maturity standen bei Ludwig Quarter Horses in Bitz elf Prüfungen auf dem Turnierplan, wobei zum Abschluss der Wettbewerbe für die Profireiter und Non-Pros (Amateure) die Equicrown-Intermediate-Open USA sowie „Custom Del Cielo“ Open USA (Class in Class) zu reiten waren.

Bei den Open-Reitern siegte in der Equicrown-Wertung David Pfahler (Königsdorf) im Sattel von „AJ Smart Whizador“ mit einer 142er-Benotung und verwies damit Simon Bilger (Rottweil), der „Wimpys Crashed Ice“ aufgezäumt hatte, mit zwei Punkten Vorsprung auf den Silberrang. Rang drei sicherte sich die Schweizerin Martina Wolf auf „Spook On Diamond“ mit 138,5 Punkten.

Im „Custom-Del-Cielo“-Wettbewerb war es der franzose Charly Lemaire, der auf „Hes A Steppin Cielo“ von den Juroren für seinen Lauf mit einer 140 belohnt wurde. Damit hatte Levin Ludwig (Bitz) mit „Frideeniterevolution“ das Nachsehen.

Bei den Amateuren setzte sich in der Abteilung Equicrown Olga Hofmann mit „Walla Whiz Keen“ und einem 141er-Score an die Spitze des Starterfeldes. Platz zwei wurde doppelt vergeben: an Aniek Hagelaars (Niederlande, 139,5) mit „FS Rio Good Gunner“ und die Hamburgerin Melanie Struwe, die auf „Jacalicious“ saß. Aniek Hagelaars und ihr achtjähriger Quarter-Horse-Wallach triumphierten hingegen in der zweiten Gruppe. Die Plätze zwei und drei belegtenr: Tina Wilk (Göppingen, 136,5) mit „Spark N Silver“ sowie Cindy Doll, die „Boom Boom Blondy BB“ gesattelt hatte und 135,5 Punkte erhielt.

Anschließend wurde die LQH-Arena zur Show-Bühne. Vier Reitergruppen aus Baden-Württemberg und Umgebung sorgten anderthalb Stunden für gute Stimmung und Unterhaltung in der sehr gut besetzten Halle auf dem Gutshof. Nach dem Beifall des Publikums und dem Urteil der Richter wurde Platz eins an SR Westerntraining aus Langenau/Ulm vergeben. Der Vorjahressieger, die Egenter-Quarter-Horse-Truppe aus Balingen, sorgte mit Ausschnitten aus „Phantom der Oper“ für großen Applaus und belegte heuer Rang zwei. Aus dem Märchen „Aschenbrödel“ zeigte die Reitergruppe vom Zimmereckhof (Balingen) gekonnt Ausschnitte und wurde drittplatziert. Und last, but not least: „Momo & Amy“, ein gemeinnütziger Verein aus Karlsruhe, der sich zum Ziel gesetzt hat, einer Vielzahl von kranken, nicht privilegierten Kindern und Jugendlichen zu unterstützen, zeigte Reitübungen aus seinem Alltag. Insgesamt wurden vom Veranstalter für diesen Programmpunkt 2.500 € verteilt.

Ergebnisse: Tag 2

Open: Novice Horse Germany

1. Grischa Ludwig (GER, Bitz) Just D Wright Stuff, Score 143,5

2. Julia Schumacher (GER, Bitz) A Lunar Revolution, 141,0

3. Martina Wolf (Schweiz) The Stain Of Hancock, 139,5

4. Martina Wolf (Schweiz) Spooking Blue Lady, 138,0

Open: Horse USA

1. Grischa Ludwig (GER, Bitz) Just D Wright Stuff, Score 143,5

2. Julia Schumacher (GER, Bitz) A Lunar Revolution, 141,0

3. Tahnee Melcher (Österreich) Docs Stylish Whiz, 139,5

3. Martina Wolf (Schweiz) The Stain Of Hancock, 139,5

5. Martina Wolf (Schweiz) Spooking Blue Lady, 138,0

6. Hannes Bolz (GER, Biberach) Claudios Jac, 137,5.

Open: Equicrown Intermediate / USA

1. David Pfahler (GER, Königsdorf) AJ Smart Whizador, Score 142,0

2. Simon Bilger (GER, Rottweil) Wimpy Crashed Ice, 140,0

3. Martina Wolf (Schweiz) Spook On Diamond, 138,5

4. Levin Ludwig (GER, Bitz) Frideeniterevolution, 138,5

5. Alexander Ripper (GER, Fürth) Hollys Electricspark, 138,0

6. Martina Wolf (Schweiz) Spooking Blue Lady, 137,0.

Open: Custom Del Cielo / USA

1. Charly Lemaire (Frankreich) Hes A Steppin Cielo, Score 140,0

2. Levin Ludwig (GER, Bitz) Frideeniterevolution, 138,5.

Non Pro: Novice Horse Level 2 / USA

1. Melanie Struwe (GER, Hamburg) Jacalicious, Score 139,0

2. Manfred Erdeljan (GER, Niedereschach) Revolutionary Me, 138,0

3. Jan-Luca Waizenegger (GER, Saitingen) Freckles Customcrome 137,0

3. Raphael Herzog (GER, Mahlstetten) Snappers Leo, 137,0

5. Thorsten Koelzow (Deutschland) Whiz Quick Steps, 136,5

6. Lars Muench (Deutschland) Einsteins IQ, 134,0.

Non Pro: Novice Horse Germany

1. Kim-Leonie Kiechle (GER, Jettingen) Smoke of Guntini, Score 142,0

2. Jan-Luca Waizenegger (GER, Saitingen) Freckles Customcrome, 137,0

2. Raphael Herzog (GER, Mahlstetten) Snappers Leo, 137,0

4. Andrea Bauer (Deutschland) Mercedes N Guns, 136,5

5. Olga Hofmann (Deutschland) Walla Whiz Keen, 136,0

6. Monika Meiler (Deutschland) AJ Smart Whizador, 134,0.

Non Pro: Equicrown Intermediate / USA

1. Olga Hofmann (Deutschland) Walla Whiz Keen, Score 141,0

2. Melanie Struwe (GER, Hamburg) Jacalicious, 139,5

2. Aniek Hagelaars (Niederlande) FS Rio Good Gunner, 139,5

4. Carolin Haussecker (GER, Lenzkirch) JP Special Chic, 139,0

5. Nicola Wissenbach (Deutschland) Dream on Revolution, 137,7

6. Andrea Bauer (Deutschland) Mercedes N Guns, 135,5.

Non Pro: Custom Del Cielo / USA

1. Aniek Hagelaars (Niederlande) FS Rio Good Gunner, Score 139,5

2. Tina Wilk (GER, Göppingen) Spark N Silver, 136,5

3. Cindy Doll (Deutschland) Boom Boom Blondy BB, 135,5

4. Jim Hilgenstein (Deutschland) Just Gotta Shine, 134,0

5. Marcus Bodmer (Deutschland) Keen Little Juice, 133,0

6. Manfred Erdeljan (GER; Niedereschach) Custom Miranda, 131,5.

Regio Starters

1. Mirjam Mauch (Deutschland) Gunsmile, Score 139,5

2. Kira Stich (Deutschland) Claudios Jac, 135,5

3. Nicole Baumann (Deutschland) Eltachocolatesoldier, 135,0

4. Alexandra Schmitz (Deutschland) Nicsrein, 132,0

5. Tanja Gauß (Deutschland) Tanjango, 130,5

6. Ramona Blache (Deutschland) Marlon, 129,5.

Youth 13 & Under USA

1. Lucie Lina Egenter (GER, Balingen) Be Lady Tari, Score 138,5

Youth 13 & Under USA

1. Georgia Wilk (GER, Göppingen) Golden Iron Jac, Score 138,0

2. Amy Sue Egenter (GER, Balingen) Be Chick Surprise, 135,5

3. Xenia Reinert (Deutschland) Smart and Walla, 133,5

4. Selina Schreck (Deutschland) Gamble Whiz Jac, 130,5.

 

Quelle: H.P. Viemann

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*