AMERICANA: Ann Fonck übernimmt Führung im Bronze Trophy Open Go round

20
Pferd-Reiter-Kombinationen traten im Go Round um die mit EUR 40.000-added
dotierte Bronze Trophy Open an, und eins steht jetzt schon fest: das wird
wieder ein grandioses Finale werden! Die 12 besten plus Ties schafften es ins
Finale, wofür mindestens eine 214,5 nötig war. NRHA Million Dollar Rider Ann
Fonck schaffte es, nicht nur Top Score 221 auf der herausragenden 8-jährigen
Stute Spook N Perla (Smart Spook x Shine On Ruff) zu reiten, sondern auch noch
zwei weitere Pferde unter die Top 12 zu bringen: Gunners Specialolena (Gunners
Special Nite x Dolly Jac Olena) für Besitzer Diego Dalla Gassa (220,5 auf Platz
2) und Made in Walla (Walla Walla Whiz x Hollywood Made)  für Besitzer Sabine Lisec und Chuck Klipfel
(218 auf Platz 5).

Ann Fonck hat
Spook N Perla, die im Besitz der Golden Paint Ranch ist, von Anfang an
trainiert und mit ihr unzählige Erfolge errungen. Derzeit führen die beiden die
NRHA Weltrangliste Open an. Mit dieser Stute wurde Ann in diesem Jahr NRHA
European Affiliate Champion Open und damit Million Dollar Rider. „Spook N Perla
hat unglaublich viel Talent und einen großartigen Mind“, so Ann Fonck. „Man
kann sich immer unbedingt auf sie verlassen.“

Den dritten Platz
im Go round teilten sich mit einer 219,5 Grischa Ludwig auf Coeurs Little Tyke
(Coeur D Wright Stuff x Shine My Gun) im Besitz von Hans Georg Holzwarth und
Markus Morawitz mit Gunners Chic Magnet (Colonels Shining Gun x Wind Her Up
Chic) im Besitz von Josef und Tamara Ahorner. 
Mit dem 9-jährigen Hengst Coeurs Little Tyke war Ludwig 2019 FEI
Europameister Einzel und Mannschaft. Mit dem 8-jährigen Hengst Gunners Chic
Magnet war Morawitz dieses Jahr Maturity Champion Open in Wels und NRHA
European Affiliate Champion Intermediate Open.

Grischa Ludwig
konnte zudem noch sein zweites Pferd Nu Chexomatic mit einer 218 auf Platz 5
reiten. Mit dem 12-jährigen Palominowallach im Besitz von Jacpoint QH hatte
Ludwig die AMERICANA Bronze Trophy 2017 gewonnen. Ebenfalls auf Platz 5 kam
Markus Süchting mit Spotlight Charly (218). Den achten Platz teilten sich mit
einer 217 Nico Siguro auf Iam Sailors Brother, NRHA 2 Million Dollar Rider
Bernard Fonck auf Missedouttinseltown und Klaus Lechner auf Cody Rooster
Delmaso vor Fabien Boiron mit Jac Whiz auf Platz 11 (215). Auch den 12. Platz
teilten sich drei Reiter: Nico Siguro auf Sugar Little Step, Pattrick Göschl
auf AC Mark This Slide und NRHA Million Dollar Rider Rudi Kronsteiner auf AB
Peppy Diamond (jeweils 214,5).