AMERICANA: Markus Schöpfer startet mit dem Top-Score in der Reined Work in die ERCHA Futurity

Auch die ERCHA European Reined Cow Horse Futurity ist gestartet! Speziell in der Open traten sehr viele Teilnehmer zu dieser spektakulären Vielseitigkeitsprüfung an. Der Wettbewerb begann mit den Vorläufen und hier mit der Reined Work, also der Reining-Aufgabe. Markus Schöpfer legte heftig vor und setzte sich mit Oh Cay MC bei einer 218,5 an die Spitze des Feldes. Einen Punkt zurück wurde Christoph Seiler auf Chex Lectric Guns Zweiter (217,5). Auf den dritten Platz in der Reined Work setzte sich Samuele Poli Barberis auf Cap Bet Smart mit einer 216,5. Den vierten Rang belegte Pietro Tuberga auf MR Cody O Lena (216,5). Fünfter wurde Giovanni Campanaro auf VQH Smart Sara (215,5) vor Coppari Alessandro auf Me to the light (214,5), Samuele Poli Barberis auf Snapper Solano (214), Coppari Alessandro auf Bar Baby Stylish (214), Samuele Poli Barberis auf Millenium Boompepp (213,5) und Giovanni Campanaro (213,5).

In der Limited Open setzte sich Christoph Seiler auf Chex
Lectric Guns an die Spitze (217,5). Zweiter nach der Reined Work ist Pietro
Tuberga auf MR Cody O Lena (216,5) vor Coppari Alessandro auf Me to the light
(214,5), Pietro Tuberga auf Cap Bet Aristo Cat (214), Coppari Alessandro auf  Bar Baby Stylish (214), Davide Di Giacinto
auf Dual Ogrady (213) sowie auf Two Timing Cat (212), Maik Bartmann auf
Metallics Journey (210,5), Andrea Santini auf Meradas Dual Cat (210,5) und
Pietro Tuberga auf Cinderella Showgirl (210).

In der Non-Pro Futurity setzte sich Lorenzo Sivori auf
Duallanx Mr an die Spitze (213,5). Zweiter der Reined Work dieser Klasse wurde
Eliane Gfeller auf CR Rosie the River (212,5) vor Matteo Ambrosini Nobili auf
Snapper Solano (208), Peter Trixner auf CR Tuff Boon Pickens (206,5) und Pietro
Soragni auf One Time Warrior (206) und Peter Kun auf RJ Smart Gunpowder(206).

In der Novice Amateur übernahm in der Reined Work Eliane
Gfeller auf CR Rosie the Riveter die Spitze (212,5) vor Matteo Ambrosini Nobili
auf Snapper Solano (208), Peter Trixner auf CR Tuff Boon Pickens (206,5) und
Peter Kun auf RJ Smart Gunpowder (206).