ARHA Futurity: Dominik Reminder übernimmt Führung nach Open Futurity Go round 4-jährige Pferde

43 Pferde waren für den Futurity Open Go round der 4-jährigen gemeldet, und der war in jeder Hinsicht sehenswert! Die Führung übernahm Dominik Reminder mit Clemens Hefels Selectively Whiz (Amendago Whiz x Selectively Done). Der Hengst aus der Zucht von Jan Dirk Bodenstab war Neunter auf der NRHA Breeders Futurity 2016 und brachte es hier nach einem super Durchgang auf eine 224! Dominik Reminder, der seit mehreren Jahren in Italien trainiert, holte vor einer Woche erst Einzel- und Mannschaftssilber bei der FEI Europameisterschaft in Givrins. Reminder ist multiple Bronze Trophy Open Champion und errang 2016 Mannschaftssilber auf der Weltmeisterschaft. Er war NRHA Open World Reserve Champion 2013 und gewann die AMERICANA Bronze Trophy Open.

 

Auf Platz 2 folgte mit einem Zähler Abstand Davide Brighenti auf Francesco Bonadeos Spooks Gotta Crome (Spooks Gotta Whiz x Chics Love Crome). Die Stute stammt aus der Zucht von Carlo Orsi.  Brighenti, der unter anderem Mannschaftsgold bei der FEI Europameisterschaft 2008 holte, war mit ihr unter anderem AustrianRHA Futurity Finalist 2016.

Platz 3 ging mit einer 222 an Markus Gebert und Angelika Geberts Paint Hengst Whiz A Lot  (Spooks Gotta Whiz x Lotti vom Letter Berg). Angelika Gebert war mit diesem Hengst aus der Zucht von Monika Peterka 2016 ARHA Futurity Champion Non Pro Level 3 und 4.

 

Davide Brighenti auf Platz 1 in L3, Fabio Polesel in L2 und Alicja Kula in L1 Open

Damit übernahmen Davide Brighenti und Spooks Gotta Crome auch die Führung in Level 3 Open vor Fabio Polesel und Black Gotta Gun (Dunit Gotta Gun x Be My Sweet Surprise), die einer 221,5 scorten. Der Hengst aus der Zucht von Arena Alessandro kam damit auf Platz 1 in der Level 2 vor Alicja Kula auf Katarzyna Roleskas Stute Shining Whiz Olena (Shiner Olena x Shining Whiz)  mit einer 219,5. Damit übernahmen Alicja Kula und Shining Whiz Olena die Führung in Level 1 Open vor Mike Baloun und seinem Gotta Custom Turbo (Spooks Gotta Gun x Custom Gunners BH, 217) und Nico Sicuro auf Emma Villas AB Magnolia Taris (OT Taris San Peppy x Mare Made, 215)

 

Dritter in Level 3 Open wurde Klaus Lechner mit Astrid Eisendles Stute Trashy (Gunnatrashya x ARC Martha Surprise) 221), in der Level 2 Verena Klein auf Melanie Peters Gunners Dark Edition (Hollywood Gun Dunnit x Well Dun In Sparks, 219).

Kommentar hinterlassen