$80.000-added Austrian Futurity mit starken deutschen Reitern

Gestern begann in Wiener Neustadt die AustrianRHA Futurity 2017 mit den Vorläufen der 3-jährigen und der 4-jährigen Pferde, und die deutschen Teilnehmer waren wieder .

4-jährige Open Futurity

  • Dominik Reminder übernahm mit Clemens Hefels Selectively Whiz (Amendago Whiz x Selectively Done) die Führung in der L4 Open – mit Super Score 224. Der Hengst stammt aus der Zucht von Jan Dirk Bodenstab.
  • Markus Gebert und Angelika Geberts Paint Hengst Whiz A Lot  (Spooks Gotta Whiz x Lotti vom Letter Berg) kommen mit einer 222 auf Platz 3 in der L4. Angelika Gebert war mit diesem Hengst aus der Zucht von Monika Peterka 2016 ARHA Futurity Champion Non Pro Level 3 und 4.
  • Markus Gebert & Whiz A Lot
  • Grischa Ludwig und Whiz Shining Style erreichen mit einer 220,5 Platz 7. Besitzerin des Pferdes ist Stephanie Kuenzli. Zudem hat Ludwig mit Mr King Of Gun (Bes. Margot Van Doorne ) noch ein zweites Pferd im Finale (217,5 / Platz 18)
  • Emanuel Ernst reitet zwei Pferde mit hervorragenden Scores ins Finale: H.P. Reiss‘ Rooster In Command mit 219,5 auf Platz 9 bzw. Platz 5 in L3  und Two Timin At Midnite (Bes. Torsten Bauriedl) mit einer 219 auf Platz 12 in L4 und 7 in L3
  • Emanuel Ernst & Rooster In Command
  • Verena Klein kommt mit Gunners Dark Edition (Bes. Melanie Peter) mit einer 219 auf Platz 12 in L4 bzw. Platz 7 in L3 sowie auf Platz 3 in L2. Zudem konnte sie in der L3 ein weiteres Pferd ins Finale reiten: Manfred Sauers MS Chic Peppy Fritz (218,5 / Platz 9)
  • Verena Klein & Gunners Dark Edition
  • Julia Schumacher und Christoph A Binders Just D Wright Stuff erzielen einer 218,5, was Platz 15 in der L4 und Platz 9 in der L3 bedeutet
  • In der L3 und L2 Open kam zudem Michael Saupe mit Birgit Meiers Tangys Tinseltown ins Finale  (208)

3-jährige Open Futurity

  • Grischa Ludwig und A Shining Gun (Shine My Gun x Lady Buena Freckles) kamen auf Platz 3 in der L4 (219,5) scorte. Der Hengst, der von Grischa Ludwig und Silvia Maile gezüchtet wurde und im Besitz von Andreas Dick ist, ist eine Sohn von dem herausragenden Shine My Gun, mit dem Grischa 2015 FEI Vize-Europameister wurde. Zudem hat Ludwig mit Chics Electric Spark (Bes. Yvonne Meisinger) ein zweites Pferd im L4 Finale
  • Grischa Ludwig & A Shining Gun
  • Dominik Reminder und Kam Colonels Jasmine erzielten mit einer 219 Platz 4
  • Emanuel Ernst ritt Smaq Lil Gun (Bes. Derk Wuyster) mit einer 215 auf Platz 14 in der L4 bzw. Platz 6 in L3
  • Elias Ernst kam mit seiner Big Lovely Shine (Just Gotta Shine x Cashing Big Chex) mit einer 214 auf Platz 17 in L4 bzw. 9 (L3) und 5 (L2)  und wurde Zweiter in Level 1
  • Elias Ernst & Big Lovely Shine
  • Verena Klein und Shine Maximum Shine (Bes. Merle Nelissen ) erzielten mit einer 214,5 Platz 15  bzw. 7 (L3) und 4 (L2)
  • Nina Weber und Kerstin Lills Bandit Gotta Gun erreichten mit einer 210 Platz 24 im Finale
  • Jeffrey Touroute-Thomas und Reto Erdins Gunworks Finest (Gunwork x BR China Rose) gingen mit einer 216 in Führung in L1 und wurden Dritte in der L2.
  • Jeffrey Touroute-Thomas & Gunworks Finest
  • Lars Nebel konnte Wimpys Step N Style für Natalie Kleiner ins L2 und L1 Finale reiten (Platz 14 in L2 bzw. 4 in L1)

 

 

 

Kommentar hinterlassen