NRHA Futurity in OK City:Matt Palmer und CC Enterprise sind NAAC Open Champions 2016 – Robin Schöller mit auf Platz 1 im Open Go Round, 1st. Section

Mit einer 224 gewann Matt Palmer auf Mark Hurds CC Enterprise (Wrangle Whiz x Rems Little Sugs) die NAAC Open Championship. Den zweiten Platz in dem 33-köpfigen Feld teilten sich Jared Leclair mit Coded N Karma (Electric Code x Whiz N Snap) und Jay Dee Anderson auf Skeets Conquistador (Conquistador Whiz x Skeets Scamp), der damit Int. Open Champion wurde.

 

In der mit $472,500*-added Open Futurity setzten sich in der 1. Section des Go rounds unter 142 Startern drei Reiter an die Spitze: Shawn Flarida (unten links) auf Whiz Gata Prize (Topsail Whiz x Smart Little Prize), im Besitz von E. Alberto Casasco, Robin Schoeller (unten Mitte) auf Spitfire Spook (Smart Spook X Miss Satin Whiz), im Besitz von  Polly Hilliard und Craig Schmersal (unten rechts) auf Pale Black Gun (Pale Face Dunnit x Blazing In Black) im Besitz der Hickory Creek Ranch LLC.

 Robin Schoeller & Spitfire Spook Craig Schmersal & Pale Black Gun

In der  L3 Open ging Nathan Piper auf High Rolling Spook (Smart Spook x Shining High Roller) für die Toyon Ranch LLC in Führung (219), in der L2 Aboomen Revolution (Boomernic x Urika) unter Ruben Vandorp, im Besitz von Dan Northrup und in der L1 Arnaud Ferret auf Spooks Gotta Cowboy (Spooks Gotta Whiz x Marq Of Cita) im Besitz von  Bernandino Cervantes.

athan Piper & High Rolling Spook Robin Schoeller & Spitfire Spook Craig Schmersal & Pale Black Gun

 

 

Kommentar hinterlassen