Opel Insignia Country Tourer: Auffallend schnittig

Foto: Doris Jessen

Hamburg, 22. September 2015 – Der neue Opel Insignia Country Tourer, für Mit-Pferden-reisen.de im Test mit einem 2,0 CDTI Motor, 125 kW (170 PS) und Frontantrieb, ist ein schnittiges und doch bequemes Fahrzeug, das Pferdeanhänger bis 1,8 Tonnen ziehen darf. Mit 6,5 Litern im Drittelmix-Verbrauch liegt er im sehr sparsamen Bereich, mit Anhänger waren es nur 8,2 Liter. Der Einstiegspreis liegt bei 34.805 Euro, wobei – wie immer – zahlreiche Extras hinzukommen können.

Der Opel Insignia fährt als schicker Mittelklasse-Kombi vor, der optisch seinen aktuellen Wettbewerbern durchaus das Wasser reichen kann. Das Modell Country Tourer, für Mit-Pferden-reisen.de speziell als Pferdeanhänger-Zugfahrzeug im Test, liegt zwei Zentimeter höher als das Standardmodell und ist mit einem Unterfahrschutz und einer Offroad-Verkleidung ausgestattet. Ideal für unebene Stall- und Turnierparkplätze.

Topschickes Innenleben

Im Interieur hält der Wagen, was er von außen verspricht. Eine geschmackvolle Bicolor-Innenausstattung, Sportsitze mit ausziehbarer Oberschenkelauflage, klimatisiert für kalte und heiße Tage. Sehr bequem haben es auch rückwärtige Passagiere im Fond des Wagens. Die Rundumsicht ist gut. Das Cockpit mit der mittig gelegenen „Schaltzentrale“ bietet übersichtlich alle Bordfunktionen. Das Mobiltelefon war schnell gekoppelt und funktionierte samt Audiostreaming sofort, auch die Navigation ist selbst erklärend.

Opels neuer „Flüsterdiesel“

Der Insignia – mit Start-Stopp-System – startet für einen Dieselmotor sehr leise. Das liegt an der von Opel als „Flüsterdiesel“ bezeichneten neuen Entwicklung, bei der die Geräuschdämmung eines der wichtigsten Ziele war. Auch beim Anfahren – im Übrigen kraftvoll, da 170 PS und 400 Newtonmeter bereits im niedrigen Drehzahlbereich ordentlich Leistung bringen – bleibt er leise. Mindestens ebenso wichtig: Im Drittelmix ohne Anhänger verbrauchte der Country Tourer trotz flotter Sprints nur 6,5 Liter, mit dem 70-Liter-Tank heißt das einmal quer durch Deutschland von Flensburg bis München.
Je nach Geschmack stehen zwei Fahrmodi – „Tour“ und „Sport“ – zur Verfügung: Während Lenkung und Federung im Tour-Modus etwas weicher eher für „gemütliches Rollen“ eingestellt werden, sorgt das FlexRide Fahrwerk im Sportmodus für strafferes Verhalten. In beiden Modi liegt der Wagen gut auf der Straße, die Lenkung bleibt in Kurven auf Landstraßen und auch auf Autobahnen bis in hohe Geschwindigkeitsbereiche angenehm direkt.

Pferdeanhänger ankuppeln und los

Sehr praktisch ist die halbautomische Anhängerkupplung, die, unterhalb der Stoßstange verborgen, einfach an einem Griff herunter zu ziehen ist und mit einem kleinen Handgriff hörbar einrastet. Das Heranfahren an den Anhänger wird durch die Rückfahrkamera zum Kinderspiel.
Mit Pferdeanhänger liegt das gesamte Gespann sehr ruhig auf der Straße. Aufgrund des Eigengewichtes von rund 1.850 kg darf man mit Anhängern bis zur maximalen Anhängelast von 1,8 Tonnen auch 100 km/h schnell fahren.
Gut ausgestattet ist das Fahrzeug mit Sicherheitsassistenzsystemen, so zum Beispiel die an die Frontkamera gekoppelte Abstandsanzeige und Frontkollisionswarner (optional 1.300 Euro). Tempomat, Spurassistent und Verkehrszeichenerkennung tragen weiter dazu bei, die Fahrt angenehm und vor allem sicher zu machen.

Fazit

Der Opel Insignia Country Tourer ist ein schnittiger Kombi mit SUV-Qualitäten wie erhöhter Bodenfreiheit und robuster Schutzverkleidung dort, wo man sie braucht. Ohne Anhänger sprintet er flott. Auch mit bis zu 1,8 Tonnen Anhängelast liegt er ruhig auf der Straße und vermittelt durch die zahlreichen Assistenzsysteme jederzeit ein sicheres Fahrgefühl. Mit einem Preis ab 34.805.Euro für die Frontantrieb-Variante erhält man ein ordentlich ausgestattetes Zugfahrzeug für vielfältige Einsatzbereiche. Wer die Lederausstattung, moderne Sicherheitsassistenzsysteme, Innovationspakete und allerlei „nice to have“ Komfort genießen möchte, muss aber gut 45.000 Euro einplanen.

Weitere Informationen auf www.mit-Pferden-reisen.de
Der komplette Bericht ist auf www.mit-Pferden-reisen.de veröffentlicht. Dort finden die Leser außerdem 80 Testberichte zu Pferdeanhängern und Zugfahrzeugen, Reiterreisen und Wanderreitgebieten sowie viele weitere interessante Themen für mobile Reiter und Pferde.

Profil

www.mit-Pferden-reisen.de ist Deutschlands umfangreichstes Online-Portal für mobile Reiter und Pferde: Rund 80 unabhängige Testberichte über Pferdeanhänger und Zugfahrzeuge sowie Zubehör aller Art sind online abzurufen und werden regelmäßig erweitert.
Weitere Schwerpunkte neben dem Thema Pferdeanhänger und Pferdetransport sind die Bereiche Aus- und Wanderreiten, sei es fürs Wochenende oder einen längeren Reiturlaub in Deutschland oder im Ausland.
Weitere Informationen

 

Kommentar hinterlassen