Ann Fonck gewinnt Breeders Derby Open L4, Emanuel Ernst und Sylvia Rzepka Co-Champions L3

Mit einer 225,5 gewann Ann Fonck mit dem 6-jährigen Made in Walla (von Walla Walla Whiz) das NRHA Breeders Derby Open in der L4 und setzte damit zugleich Turnier Highscore. Der Wallach ist im Besitz von Chuck Klipfel and Sabine Lisec. NRHA Million Dollar Rider Rudi Kronsteiner setzte mit Jennifer Nixdorfs 8-jährigem Hengst AB Peppy Diamond (von OT Taris San Peppy) als letzter Starter des Finales alles auf eine Karte, konnte aber Ann Foncks Score diesmal nicht toppen. Mit einer 224 blieb es beim Reserve Champion Titel. Dritte wurde mit einer 223,5 Cira Baeck auf  Whizzard (von Topsail Whiz) im Besitz der CS Ranch.

In der L3 Open kam es zu einem Gleichstand auf Platz 1 zwischen Sylvia Rzepka mit dem 5-jährigen Hengst Winnie The Boo (von Spooks Gotta Whiz, Bes. Claudia Hahn) und Emanuel Ernst auf der 5-jährigen Gatling Fun-Tochter Daddys Best Gun, die im Besitz von Emanuels Frau Anita ist. Beide erzielten mit ihren Klasse Ritten eine 223 und teilten sich den Titel. Dritter wurde KLaus Lechner auf Julia Gaupmanns Tinseltownsmokingun (220,5).

In der L2 und L1 Open ging der Titel mit einer 221 an Levin Ludwig und die 6-jährige Stute Frideeniterevolution (von Einsteins Revolution) im Besitz von Oliver Schliesser. Reserve Champion L2 Open wurde Tahnee Melcher auf dem 7-jährigen Wallach Docs Stylish Whiz (von Topsail Whiz, Bes. Veronique Parise, 217,5), in der L1 Open Josefin Lintner auf Gunners Western Star (von Gunnatrashya) im Besitz von Anais Gasser (218).

Kommentar hinterlassen