ARHA Futurity: Cristian Dalla Pozza setzt Highscore im Futurity Open Go round der Dreijährigen

Manuel Cortesi geht in der L4 in Führung

44 Pferde waren für den Go round der AustrianRHA Futurity Open der 3-jährigen gemeldet. Schon früh legte dabei der IRHA Futurity Champion und multiple Bronze Trophy Champion Cristian Dalla Pozza mit Captains Doc Badger (AB Captain Badger x Kay Sarah) nach einem fantastischen Ritt die Latte auf 219,5 – und an die sollte dann keiner mehr herankommen. Der 3-jährige Hengst aus der Zucht von Dario Carmignani und im Besitz von  Angelucci Quarter Horses übernahm damit die Führung in L3 und L2.

Cristian Dalla Pozza mit Captains Doc Badger

Auf dem zweiten Platz folgte Manuel Cortesi mit AR Vintage Dream (A Sparkling Vintage x Sweet Candy Dream)  im Besitz von Elisabetta Raviola. Der Hengst, der aus der Zucht von Luigi Parise stammt, scorte eine 218,5 und ging damit in der L4 Open in Führung. Der 27-jährige Cortesi, der unter anderem FEI Europameister Junge Reiter und IRHA Futurity Champion Non Pro war, gewann 2015 die AustrianRHA Futurity Level 3 Open und war letztes Jahr Reserve Champion L4 Open.

Manuel Cortesi

Auf
dem zweiten Platz des Go rounds in L4 Open folgte mit nur einem halben Zähler
Abstand der ARHA Futurity Co-Champion L4 Open von 2018 Dominik Reminder mit
Martin Bachmanns BMS Walla Getcha Gun (Walla Whiz Crome
x Ally Get Your Gun). Der Hengst wurde von Barbara Seibold gezüchtet.

Den
dritten Platz des L4 Open Go rounds sicherte sich Jeffrey
Touroute-Thomas auf Reto Erdins Rosenkavalier (Gunwork x BR China Rose), der
mit einer 215,5 aus der Arena kam. Der Hengst liegt damit gleichzeitig auf
Platz 2 in L3 Open – zusammen mit Stefano Angelucci auf Zag Ebony Gun (Shine
Chic Shine x Gun At The Gate) aus der Zucht von Antonio Zagaria, die damit auch
auf Platz 2 in der L2 liegt.

Den L1 Open Go round toppten gleich zwei Reiter mit einer 211,5: Saul Luca Bruzzi auf der von Emanuele Colleoni gezüchteten Stute Danger Trash (Gunatrashya x Holiday With Peppy) im Besitz von Societa Agricola CD Horses SR und Gabriele Wendlinger auf ihrem Wallach Gunfighting Smurf (Gunners Smokin Oak x A Fancy Misty Glo), der von Sonja Mammel gezüchtet wurde. Dritter in L1 Open wurde Matteo Vedovato auf Fabio Cerantolas Stute Spooks Carrie Doll (Spooks Gotta Gun x Emily Peppys Doll, 209,5)

Saul Luca Bruzzi

Manuel Cortesi &
PC Tinsel Whiz führen L4 Open Go round der 4-jährigen an, Giovanni Masi vorn in
L3 und L2, Daniela Saupe in L1

Enorm stark waren die 4-jährigen Pferde auf dieser AustrianRHA Futurity vertreten. 53 Starter waren für den Open Go round gemeldet. Wie schon im Go round der 3-jährigen setzte sich auch bei den 4-jährigen Manuel Cortesi in der L4 an die Spitze. Mit PC Tinsel Whiz (Hollywoodstinseltown x PC Sliderina Whiz) im Besitz von Az Agr Cortesi Piero scorte er eine 223 und verwies damit  Giovanni Masi De Vargas auf Bugs At Nite im Besitz von Mariangela Di Pierro auf Platz 2 (222). An dritter Stelle folgte Dominik Reminder auf Martin Bachmanns Got My Baileys (Wimpyneedsacocktail x Smoking Walla Wanda, 221,5).

Cortesi
war mit dem Hengst 2018 Dritter auf der AustrianRHA  Futurity, nachdem er mit ihm den Go round
angeführt hatte, und Elfter der NRHA Breeders Futurity Open.

Für Giovanni Masi de Vargas und Bugs At Nite (Gunners Special Nite x Scats Ebony Shiner) bedeutete dies gleichzeitig die Führung in der L3 und L2. Die beiden waren heuer NRHA European Futurity Champion Open L2 und 2018 Siebte der Breeders Futurity.

Den
zweiten Platz in der L3 teilten sich mit einer 220,5 Daniela Saupe auf Smart N
Surprising und Tomas Martinek auf Wolfgang Hammers Call Me Lil Josie (Lil Joe
Cash x Call Me N Hollywood).  Daniela
Saupe kam auch in L2 auf den zweiten Platz, gefolgt von Nico Siguro auf Harry
Gotta Whiz (Spooks Gota Whiz x Harry Little Quarry) für Quarter Dream Srl.
(219,5).

Damit gingen Daniela Saupe und Smart N Surprising (Smart Spook x Just Miss Enterprise) in der L1 Open in Führung.

Mit dem Hengst wurde Daniela L1 Open Champion der European Futurity 2019. Michael Saupe ritt ihn 2018 zum IRHA Futurity Reserve Champion in der L1. Den zweiten Platz teilten sich Levin Ludwig auf Hans Islers Einsteins Resolve (Einsteins Revolution x Charleys Smart Miss)  und Barbara Bayer auf CSG Shining Gold (Gunner x Golden Flashy Whiz) im Besitz von Alessandra Zotter-Gagony – beide mit einer 217,5.