BRTSendingMyRegards ist der 52. AQHA Open Supreme Champion

Foto: Larri Jo Starkey

(Ramona Billing) Das American Quarter Horse gilt nicht umsonst als die vielseitigste Pferderasse der Welt,und wenn eine Auszeichnung dies besonders reflektiert, dann ist es die des AQHA Supreme Champion. Hierzu muss ein Pferd Rennen gelaufen sein und dabei mindestens zwei Mal einen Speed Index von wenigstens 90 erzielt und mindestens 40 AQHA points in Halter und Performance auf mehr als fünf verschiedenen AQHA Shows errungen haben. Darunter müssen zwei Grand Champion Titel sein. Außerdem müssen die Performance points aus einer Reit- und einer Rinderklasse kommen wie Roping und Cutting.

BRTSendingMyRegards hat all das geschafft und ist jetzt der 52. Open Supreme Champion in der Geschichte der American Quarter Horse Association. Das Pferd ist im Besitz von Tim Meyer, Sylvan Grove, Kansas.

BRTSendingMyRegards ist ein 2009 geborener Schimmelhengst von Chicks Regard aus der Aleisha Elaine. 2011 und 2012 lief der Hengst in acht von zehn Rennen als Zweiter oder Dritter ins Ziel.

“Er hat das gewisse Etwas, das man nicht definieren kann, aber das man sofort sieht”, so sein Besitzer. “Er ist groß, schön und kraftvoll. Ein ausbalanciertes und sehr korrekt gebautes Pferd. Und er ist einer von denen, die durch ihr Charisma sofort auffallen.”

In der Halter Arena war BRTSendingMyRegards ungeschlagen. 2013 wurde er World Champion in Halter performance stallion auf der Adequan® Select World Championship Show. Unter Steve Orth verdiente der Hengst AQHA points in  Heading und Ranch Riding. Zudem wurde er AQHA Champion .

Mehr zu dem Hengst gibt es in der Dezemberausgabe des  The American Quarter Horse Journal, das AQHA Mitglieder kostenlos lesen können: www.aqha.com/qhj.

Quelle und Foto: AQHA / Fotograf: Larri Jo Starkey