McQuay Stables verkauft Pferde – darunter auch Yellow Jersey

Wie QHN mitteilt, gab McQuay Stables gestern morgen die Auflösung seines legendären Reiningpferdeprogramms bekannt.Der Dispersal Sale wird am Freitag, den 28. September im Rahmen der Legacy Reining Sales im Cardinal Hill Training Center in Aubrey, Texas, stattfinden. Zum Verkauf kommen Absetzer, Jährlinge, 2- und 3-jährige Pferde, tragende Stuten und Hengste, darunter auch Yellow Jesery, der 2014 Mannschaftsgold bei den Weltreiterspielen holte und $ 150.368 gewonnen hat.

McQuay Stables von Tim McQuay und seiner Frau Colleen ist seit Jahrzehnten einer der führenden Reiningställe. Mit den multi Million Dollar Sires  Hollywood Dun It und Colonels Smoking Gun (Gunner) hatten sie entscheidenden Einfluss auf die Reiningpferdezucht.

“Die Entscheidung fiel uns nicht leicht, aber es ist an der Zeit, etwas kürzer zu treten”, so die McQuays. “Wir hören ja nicht völlig auf, sondern bleiben weiterhin aktiv in Reining ebenso wie in Hunter und Springen.”

Quelle: QHN / Foto: Yellow Jersey 2010 unter Andrea Fappani (Foto Waltenberry)