Faszination Westernreiten mit Judith Rakers in „Abenteuer Pferd“ am 9. Mai

© NDR / Metaproductions / Frank Jentsch

(Ramona Billing) Am 9. Mai zeigt der NDR um 21 Uhr den ersten Teil der neuen dreiteiligen Reihe „Judith Rakers: Abenteuer Pferd“. Den Auftakt bildet Reining. Moderatorin und Fernsehsprecherin Judith Rakers versucht sich im Reiningsattel  mit dem Ziel, auf der AMERICANA zu starten.

Judith Rakers ist selbst begeisterte und erfahrene Reiterin – allerdings in Dressur und Springen. „Reiten ist meine große Leidenschaft und ich fand immer, dass das Thema Pferd im Fernsehen einfach unterrepräsentiert ist“, erklärt sie in unserem Interview, das im Quarter Horse Journal (Juni) erscheint. “ Pferdesport findet immer nur im Rahmen von Turnierberichterstattung statt, oder man sieht mal schöne Stallungen in Rosamunde Pilcher Filmen. Dabei haben wir so viele interessante Pferdewelten in Deutschland – ganze Familientraditionen gründen sich auf das Thema Pferd. Und es sind überall so unterschiedliche, interessante Menschen in diesen Welten. Das wollte ich unbedingt zeigen in einem Fernsehformat.“

Ein Team des NDR war auf der AMERICANA 2017 eine ganze Woche vor Ort für die Dreharbeiten. Zuvor wurde bereits auf der Galloway Star Ranch bei Training mit Bundestrainer Nico Hörmann gefilmt. Judith Rakers vierbeiniger Filmpartner ist der 8-jährige AQHA Hengst Walla Walla Gunshine, mit dem sie auf der AMERICANA später auch das Pattern der NRHA Bronze Trophy Open vorstellen sollte. Ob das klappte und wie sie den Weg dorthin erlebte – das zeigt der Fernsehbeitrag am 9. Mai.

„Ich hatte bisher noch keine Produktion, die sich so viel Zeit genommen hat“, schildert Nico Hörmann seine Eindrücke. „Judith Rakers und ihr Team haben es sich nicht leicht gemacht. Ich finde, es ist ein guter Film herausgekommen, der zu einer sehr guten Sendezeit ausgestrahlt wird.“

Foto: Judith Rakers und Nico Hörmann bei den Dreharbeiten auf der AMERICANA 2017 (Foto © NDR / Metaproductions / Frank Jentsch)

 

Kommentar hinterlassen