NRHA European Derby Champion L4 Open: Gennaro Lendi & Spatatino, Markus Morawitz gewinnt L3

38 Pferde hatten es ins Finale des NRHA European Derby Open in Lyon geschafft. Den Sieg in der L4 trug schließlich  Gennaro Lendi mit Spatatino (Spat O Lena x Topsail Cal Bar) davon. Der amtierende FEI Weltmeister erzielte mit dem 7-jährigen Hengst im Besitz und aus der Zucht von Sara Fabbri eine 226 und sicherte sich die $ 15.000 Preisgeld. Hier der Run:
https://www.facebook.com/equitalyon.westernhorseshow/videos/182051059014675/

Mit einer 224, 5 folgte Ann Fonck mit Made In Walla (Walla Walla Whiz x Hollywood Made) auf Platz 2. Der 6-jährige Wallach aus der Zucht von Ambrosini QH ist im Besitz von Chuck Klipfel und Sabine Lisec. Ann Fonck ritt zudem Spook N Perla für die Golden Paint Ranch mit einer 224 auf Platz 3 und teilte sich auf Steve Vannietvelt and Gina De Pauws Gunnerlicious auch Platz 7 mit Sylvia Rzepka auf USS Nu Spook, Bernard Fonck auf High Rollin Sppok und Lorenzo di Simone mit Smoking Dun It.

In der L3 Open ging der Titel mit einer 221,5 an Markus Morawitz und Gunners Chic Magnet (Gunner x Wind Her Up Chic) im Besitz von Josef und Tamara Ahorner. Der 6-jährige Hengst stammt aus der Zucht der Oldenburg Farm LLC. Die beiden waren bereits NRHA European Affiliate Intermediate Open Champion. Der Run:
https://www.facebook.com/equitalyon.westernhorseshow/videos/182053975681050/

Reserve Champion wurde mit einer 220,5 Sylvia Rzepka auf Günter Fellingers 5-jährigem Hengst USS Nu Spook (Smart Spook x USS Nu Chex).

 

L2 Open Champion wurde Lorenzo De Simone of Italy mit Smoking Dun It (Gunner x Dun Its Déjà vu), im Besitz von  Azienda Agricola 23. Der 6-jährige Wallach wurde von McQuay Stables gezüchtet.

Reserve Champion wurde mit einer 217,5 Verena Klein auf ND Gun Sawyer (Gunner x Codys Diamond Dun It), im Besitz von  Dragan Milenkovic.

L1 Open Derby Champion wurde Jeffrey Touroute-Thomas auf Star Shining Lady. Die 5-jährige Stute stammt aus der Zucht und ist im Besitz von  Hannes Kirchberger. Jeffrey konnte zudem Whiz For Ever (Topsail Whiz x Jacs Little Columbia) für David Roux zum Co-Champion Titel reiten – gemeinsam mit Marinne Benais und ihrer Saturday Whiz.

Kommentar hinterlassen