Ann Fonck und Made in Walla gehen nach European Derby Go round Open in Führung – Sylvia Rzepka beste Deutsche

75 Pferd-Reiter-Kombinationen waren für den Open Go round im NRHA European Derby beim Equita’Lyon gemeldet, bei dem es um  € 93,647.90-added Preisgeld geht.Mit einer 221,5 ging NRHA World Champion Open Ann Fonck auf  Ann Fonck mit  Chuck Klipfel und Sabine Lisecs Made In Walla (Walla Walla Whiz x Hollywood Made) in Führung.

Made In Walla hat bereits fast $70,000 LTE und war unter anderem NRHA European Futurity Open Champion.

Der Run: https://www.facebook.com/equitalyon.westernhorseshow/videos/181283635758084/

Mit nur einem halben Zähler Abstand ritt die Belgierin zudem Spook N Perla (Smart Spook x Shine On Ruff) für die Golden Paint Ranch auf Platz 2.

Beste Deutsche war mit einer 217,5 Sylvia Rzepka auf Günter Fellingers USS Nu Spook, die zusammen mit Markus Morawitz und Gunners Chic Magnet auf Platz 11 kam. Zudem ritt Sylvia Winnie The Boo mit einer 217 auf Platz 14. Ebenfalls auf Platz 14 ritt Grischa Ludwig zwei Pferde: Whiz N Spook und Whiz Shining Style

Kommentar hinterlassen