Stars der AMERICANA im Porträt: Leni Bartmann & Smart Little Theo

12 Jahre ist sie erst alt, aber so leicht macht ihr nicht nur in Reined Cow Horse schon keiner mehr was vor: die Rede ist von Leni Bartmann, die auf der AMERICANA 2017 mit ihrem Paint Wallach Smart Little Theo zwei Siege in ERCHA Prüfungen einfuhr und zudem Vierte in der NRHA Reining Youthj war (2. im Go round).

Stolze Siegerin: Leni mit ihren Eltern Maik und Katrin vor der Siegerwand (Foto: AMERICANA/ Dead or Alive)

Leni wurde erneut ERCHA Cow Horse Champion Youth mit beachtlichen 213 in der Reined Work und Klasse 219 in der Fence Work und entschied die ERCHA Novice Rider mit einer 215 in Reined Work und einer 220 in Fencework für sich.

Foto: AMERICANA / Dead or Alive

 

Leni Bartmann besucht das Rudi-Stephan-Gymnasium in Worms. Schon im Alter von zwei Jahren saß sie im Sattel – mit neun gewann sie die Youth Reining auf der Breeders Futurity. Damit setzt bereits die dritte Generation Bartmann Zeichen im Westernreitsport. Die Passion American Quarter Horses und Westernreiten hat bei den Bartmanns längst Tradition. Angefangen hat alles im Jahr 1978, als Reinhold Bartmann auf der Equitana vom ‘Western-Virus’ infiziert wurde. Das Resultat: Die Vineyard Ranch in Osthofen / Pfalz, die seit 1980 zu den ältesten und bekanntesten Trainingsbetrieben in Deutschland zählt. Dort ist auch die Heimat von Star G Grand Peppy (by Peppy San Badger), der unter anderem DQHA Reining und Cowhorse Futurity Champions, DQHA Cowhorse Maturity Champions, NRHA Futurity Finalists, NRHA Bronze Trophy Finalist s und AQHA Rom earner hervorbrachte.

Smart Little Theo (Smart Flying Colors x Honey Be Smart) war unter Lenis Vater Maik Europameister Working Cowhorse und Vize in Junior Reining sowie Res. Futurity Champion bei den Paints. Mit ihrer Mutter Katrin Bartmann gewann er die Limited Non Pro USA (Co-Champion) auf der Breeders Futurity 2014.

Reinhold Bartmann, der zu den Gründungsmitgliedern der NRHA Germany zählt,  war 1982 erfolgreichster deutscher Reiter bei der ersten Europameisterschaft in Aachen (Platz drei in der Allaroundwertung), 1983 Dt. Vizemeister in der Snaffle Bit Hackamore Reining, 1984 Europameister Senior Reining und Vizeeuropameister Senior Working Cowhorse und 1987 Deutscher Meister Snaffle Bit Hackamore Reining sowie Deutscher Vizemeister in Junior Working Cowhorse und Junior Cutting. Auch seine Frau Helga engagierte sich im Sport: sie führte mehrere Jahre lang die  Geschäftsstelle der NRHA Germany.

Sohn Maik Bartmann ist seit vielen Jahren erfolgreich als Profitrainer und AQHA, NRHA, FEI und NRCHA Richter.  Er ist multiple Bronze Trophy Champion, FEQHA European Champion, DQHA Champion und FN Deutscher Vize-Meister. 2003 holte er Gold mit der Deutschen Mannschaft auf der FEI European Championship  und war 2012 NRHA Breeders Futurity Limited Open Reserve Champion. 2012 war er NRHA Breeders Futurity Limited Open Reserve Champion, ERCHA Limited Open Futurity Champion und EuroPaint European Champion Working Cowhorse all ages. Gerade erst holte er Mannschaftssilber beim ersten ERCHA / NRCHA Nations Cup.  Und auch Maiks Frau Katrin Bartmann ist sehr erfolgreich im Sattel mit vielen Siegen und Platzierungen in Reining und Cowhorse.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*