Das war das zweite NRHA NRW Regio Turnier in Bünde

(Tom Dols) Das 2. Regio-Turnier der NRHA Regionalgruppe NRW fand am 29.04.2017 in Bünde statt. Diesmal war das Wetter, anders als in Kürten, mit Sonnenschein auf unserer Seite. Um 7.00 Uhr wurden die ersten Reiter von den Trainern Verena und Daniel Klein in Empfang genommen und das “Train and Rein”-Angebot konnte starten. Im Rahmen dieses Angebotes konnten die Neulinge der Saison Tipps und Tricks für ihren Start in der neuen Klasse „Beginners“ erhalten. Daniel und Verena erklärten den Reitern/innen worauf sie insbesondere bei der Ausführung der Manöver achten sollten.

Um 8 Uhr startete die Klasse „Beginners“. Katja Schmidt auf Kalis Golden Hancook gewann diese Klasse mit einen Score von 69,5. Den 2.Platz belegte Gian-Maxime Tümmler mit Chex the Hex und den 3. Platz sicherte sich Andrea Küppers mit Bonni Ton Jac.

Weiter ging es in der Klasse „Greener than Grass“. Selbst die DQHA NRW mit Simeon Mügge, seines Amtes 2.Vorsitzender, genoß die tolle Atmosphäre auf dem Turnier und führte, mit einem Score von 70 auf Sugar Pride Olena, die Greener than Grass Klasse an. Damit sicherte er sich die Goldmedaille, gefolgt von Peter Scholle auf Platz 2 mit Boggies Billy Jac und Sulamith Wedler mit Nordic Key to Nikita auf dem 3. Platz.

In der Klasse Green Reiner, erlangte Thilo Hadeler mit einem Score von 70 den ersten Platz, gefolgt von Simeon Mügge und Sarah Tiek die sich den 2. Platz teilten.

In der Klasse Youth 14-18 sicherte Eva Koop mit ihrem Pferd Big Flying Rooster sich die Goldmedaille, gefolgt von Pia Mensen auf Toru Jac auf Platz 2.

In der Klasse Youth -13 siegte Ina Menzel mit Apache Whiz.

Im Anschluss daran folgte die Klasse Rookie mit weiteren spektakulären Ritten und der Wurf einer Münze musste den 1. Platz entscheiden. Dadurch errang Kira Fellmann mit Invincible Whiz und einem Score von 70,5 den 1. Platz, Amanda Herring auf Nimble-Nimble mit einer 70,5 folgte auf Platz 2 und Anke Hartwig, mit einem Score von 69,5 auf Hollywood Babycake, belegte den 3. Platz.

In der Jackpot Non Pro konnte sich Kira Fellmann mit Invincible Whiz (Score 71,5) vor Angelika Schürmann mit Smart Like Custom und einem Score von 71 den 1. Platz und somit Goldmedaille sichern. Den 3.Platz belegte Amanda Herring auf Nimble-Nimble mit einem Score von 70,5 genau wie Elena Mußhoff auf Olena Joe Cody.

In der Klasse Non Pro konnte sich Angelika Schürmann mit ihrem Pferd Smart Like Custom und dem höchsten Score der Non Pros von 72,5 den 1. Platz sichern, sowie mit einem Score von 71,5 auf ihrem Pferd My Guns Loaded den 2. Platz. Elena Mußhoff auf Olena Joe Cody mit einem Score von 71 belegte den 3. Platz

Weiter ging es mit der neuen Klasse „Golden 40+“. Hier überzeugte Jürgen Bätcher auf JP Hollywood Peppy und einen Score von 70. Den 2. Platz sicherte sich Thomas Heerdmann auf SOS Lightning Star .Platz 3 ging an Jörg Jendrossek auf KK Paleface Bonita.

Gewinnerin der Klasse Jackpot Open war Verena Klein. Mit ihren rasanten Ritten belegte sie die ersten 3 Plätze auf Cromeds Cowboy, My Guns Loaded und ND Guns Sawyer.

Gegen 22.00 Uhr standen in der Klasse Open die Sieger fest. Auch hier belegte Verena Klein mit My Guns Loaded den 1. Platz (Score 74). Mit Spam with a Gun BB und einem Score von 73 belegte Verena Klein Platz 2, gefolgt von Markus Süchting auf JF Rufs Son of a Gun auf Platz 3.

Alle Ritte wurden von Michael Steimer gerichtet, der den Tag “mit fantastischen Ritten und einen hohem Reiterniveau” lobte. Sehr zufrieden konnte Michael, gemeinsam mit dem gesamten Team, diesen wundervollen Tag abschließen.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*