ERCHA Ltd. Open Futurity Champion, Nations Team Cup Mannschaftssilber und Silber auf der GO für Patrick Sattler

(Ramona Billing) Patrick Sattler zählt zu den besten Reined Cow Horse Trainern Europas und das hat er  in Mooslargue auf der ERCHA /NRCHA Futurity und in Kreuth auf der German Open erneut unter Beweis gestellt. In Mooslargue wurde er mit dem 4-jährigen AQHA Wallach Hollywoods Buckolena (Pauli Olena x Franks Little Lady), der im Besitz von Nicole Finsel ist ERCHA Ltd. Open Futurity Champion und Fünfter in der Open. Und mit Sigrid Gärtners AQHA Stute Shooters Lil Sun holte er Mannschaftssilber beim ersten ERCHA Nations Team Cup. Dabei erzielte er mit der Stute nach einem tollen Durchgang den höchsten Score in der Fence Work: 75. Insgesamt lag er dabei mit 216 Punkten auf Platz 3 in der Einzelwertung zusammen mit Ondrej Houska.

Nur eine Woche später ritt er Hollywoods Buckolena  zur Silbermedaille auf der German Open.

cache_2419880596

Foto: A.Kost

„Ich bin ungeheuer stolz auf unseren Erfolg beim Nations Cup“, so Sattler begeistert. „Shooters Lil Sun habe ich selbst angeritten und trainiert. Jetzt ist sie 13 Jahre alt, und wir haben etliche Erfolge erzielt – auch in Versatility. Sie steht eigentlich bei Ihrer Besitzerin, die mit ihr ins Gelände geht, und kommt nur vor den großen Shows zu mir. Und über Hollywoods Buckolena Leistung freue ich mich ebenfalls sehr. Das Pferd kam im Januar 2015 zum Anreiten und brauchte anfangs etwas Zeit. Die hab ich ihm gegeben, und danach ging es umso schneller.“ Patrick Sattler showte den Wallach erstmals im Juli 2015 und gewann mit ihm die Ranch Horse Versatility in Hechingen. In diesem Jahr waren die beiden u.a. Reserve Champion Pre-Derby Open NRCHA auf dem Sinsheim Open und AQHA Reserve European Champion Cow Horse all ages.

Unbenannt Foto: Art & Light

Patrick Sattler ist seit 20 Jahren Profitrainer und kaufte vor acht Jahren seinen Anlage in Sinsheim, die beste Voraussetzungen für das Training von Reining und Cow Horse Pferden bietet.  Sattler, der sein Handwerk u.a. bei Jake Gorell und Don Murphy lernte, ist mehrfacher European und Int. German Champion. 2015 belegte er den 1. und 2. Platz bei der AMERICANA Abendshow Cow Horse Top 6. „Don Murphy hat mich damals sehr stark in meiner Einstellung im Training beeinflusst“, so Patrick Sattler. „Nicht, dass für mich die Platzierung unwesentlich wäre – aber sie ist nicht das Wichtigste. Wenn ein Pferd eine 70 gehen kann, und Du reitest eine 70, hast Du 100 % Erfolg. Wenn Du aber versuchst, eine 73 herauszureiten, wenn es dazu noch nicht fähig ist, wirst Du womöglich bei einer 68 landen. Generell ist es wichtig, ein gerittenes Pferd zu haben, nicht ein ‚dressiertes‘. Mit einem rittigen Pferd kannst Du alles gehen. Heute wird viel zu viel nur an die Kopfhaltung gedacht, dabei ist es ganz einfach: reite das Pferd korrekt über den Körper – dann kriegst Du die Nase geschenkt.“

Titelfoto: Bonaga / andere: courtesy

http://www.patricksattler.de/

Kommentar hinterlassen