Dr. Joe B Armstrong wird in die DQHA Hall of Fame aufgenommen

(Ramona Billing) Er hat es wirklich verdient, wie nicht zuletzt die vielen Anfragen aus den Reihen aller Beteiligten der DQHA Horsemanship Camps zeigten: im Rahmen des DQHA Balles 2016 wird Dr. Joe B Armstrong für sein langjähriges, außergewöhnliches Engagement in die DQHA Hall of Fame aufgenommen. Er wird selbst kommen, um die Ehrung entgegenzunehmen.

Dr. Joe B Armstrong ist eine Legende. Armstrong hat über die Jahre hinweg eine Vielzahl von Projekten ins Leben gerufen, die unzählige Menschen ans Pferd brachten.
Die Liste dessen, was Joe Armstrong geleistet hat, ist lang. Mit 21 Jahren wurde er der jüngste AQHA Richter aller Zeiten. In seiner Zeit an der New Mexico State University begründete er ein richtungsweisendes Pferdeprogramm, das Meilensteine setzen sollte und zahlreiche Preise gewann. Er gründete die 4-H School in Albuquerque, hat in vielen Committees der AQHA aktiv mitgewirkt und ist Präsident der New Mexico Quarter Horse Association. Armstrong wurde zudem zum ersten internationalen AQHA Gesandten. Seit zehn Jahren kommt er mit den Instruktorenteams nach Deutschland. Außerdem war er Mitglied einer Landwirtschaftsdelegation von Experten aus der ganzen Welt, die unter Dr. Ensminger Kuba und Russland besuchten.  Und das sind nur einige der Dinge, die dieser Mann geleistet hat. Seit vielen Jahren ist er den DQHA Horsemanship Camps verbunden und hat seinen ganz besonderen Humor, seine Liebe zu den Pferden und Menschen und sein ungeheures Wissen in die Camps eingebracht. So ist eine ganz besondere Verbundenheit  zwischen ihm und der DQHA entstanden. Joe Armstrong ist nicht nur ein herausragender Pferdekenner, er ist auch eine ganz besondere Persönlichkeit. Die DQHA ist stolz, diesen Mann im Horsemanship Camp zu haben und darauf, dass Deutschland seine zweite Heimat geworden ist.

Foto: Armstrong Equine Services

 

Kommentar hinterlassen