Geburtstagsgeschenk für 40jähriges American Quarter Horse „Shadow“ überreicht

 

Gute Gene und liebevolle Fürsorge: American Quarter Horse BRITE SHADOW feierte im Frühjahr 2014 seinen 40. Geburtstag!

Schon viele Jahre geht er den Weg des Lebens gemeinsam mit seinen Besitzern, der Familie Fassbender. Im Jahr 1978 sahen sie den schicken Rappwallach das erste Mal in Kalifornien, als Jean-Claude Dysli gerade mit der Ausbildung des Pferdes begonnen hatte. Shadow fiel ihnen sofort ins Auge und so war die Kaufentscheidung schnell getroffen. Anlässlich der Equitana 1979 brachte ihn Dysli mit nach Deutschland. Auf der Messe hatte der Wallach seinen großen Auftritt und faszinierte viele Pferdefreunde von der Rasse American Quarter Horse, was einen regelrechten Boom in Deutschland auslöste.

Danach zog er in den Stall von Margret und Paul Fassbender. Da das Westernreiten in den 70er Jahren in Deutschland noch nicht so stark verbreitet war, trainierte Margret ihren Shadow für Distanzritte. Diese bestritt er jahrelang erfolgreich und meisterte dabei Tagesdistanzen bis zu 40 Kilometer. Sein ausgeglichenes und freundliches Wesen machten jeden Ritt, ob im Wettkampf oder zur Entspannung, zu einem Genuss.

Auf dem weitläufigen Gelände des Unternehmerehepaars in Alfter genießt er seit nunmehr 10 Jahren seinen wohlverdienten Ruhestand mit direktem Familienanschluss. Trotz seines hohen Alters ist der Senior noch fit und galoppiert sogar gelegentlich über seine Weide. Lediglich die Zähne bereiten ihm etwas Probleme, weshalb er bei der Fütterung besondere Aufmerksamkeit bedarf.

So bekam er als Geburtstagsgeschenk von dem DQHA Vize-Präsident Uwe Stedronsky persönlich einen Sack HÖVELER ReformMash überreicht, den er neugierig begutachtete. Auch die mittlerweile 70jährige Margret Fassbender freute sich über den Besuch und das Präsent und wünscht sich noch weitere schöne Jahre mit ihrem treuen Freund Shadow.

Wir wünschen der Familie Fassbender und Shadow weiterhin alles Gute!

Julia Großmann

Kommentar hinterlassen