Man traf sich auf der „Bohr-Insel“ – JHV der DQHA RPS

Quelle: dqha-rps.de

Am 14. März 2014 trafen sich Mitglieder und Freunde der DQHA Regionalgruppe Rheinland-Pfalz/Saarland auf der „Bohr-Insel“ in Lautzenhausen zur diesjährigen Jahreshauptversammlung.

45 Mitglieder und Freunde hatten den Weg nach Lautzenhausen angetreten, um sich die Berichte des Jahres 2013 anzuhören und um nette und gleichgesinnte Leute zu treffen.

Gegen 19.15 Uhr eröffnete die erste Vorsitzende Birgit Schmitt-Paeslack die Sitzung und gab einen Rückblick auf das vergangene Jahr, das mit Höhen und Tiefen versehen war. Sie beklagte die zurückgegangene Zahlungsmoral von Sponsoren und Spendern, die Zusagen gemacht hätten, auf die sich die Regionalgruppe verlassen hätte und auf die sie angewiesen sei, um sie dann doch nicht einzuhalten.
In Zukunft würde darauf geachtet werden, dass zuerst die zugesagten Gelder eingegangen seien, bevor die Regionalgruppe tätig werde.
Birgit Schmitt-Paeslack umriss die im letzten Jahr stattgefundenen Veranstaltungen und stellte die Planung für 2014 vor. Nach einem Dank an die Versammlung für ihre Aufmerksamkeit übergab sie an den Sportwart Michael Schmid, der auch noch einmal einen kurzen detaillierten Rückblick gab und die Planungen für 2014 vertiefte, bevor die Jugendwartin Nicole Riedel einen erneuten Aufruf an die Kinder und Jugendlichen startete, sich an den Trainings, die regelmäßig angeboten würden, am Jugendcamp und letztlich auch am Youth Team Cup zu beteiligen. Michael Schmid hatte im Vorfeld zu diesem Thema ebenfalls die Amateure angesprochen, die ebenfalls aufgerufen seien, sich für den Team Cup zu bewerben.
Im Anschluss an diese beiden Berichte folgte der Bericht des Kassenwartes Bernd Enders und der Bericht der beiden Kassenprüfer sowie der Antrag der Kassenprüfer, nachdem eine ordnungsgemäße Führung der Kasse bescheinigt wurde, den Vorstand zu entlasten. Die Entlastung wurde unter Enthaltung des Vorstandes von der Versammlung erteilt.

Bevor es zur Ehrung der erfolgreichsten Züchter aus dem vergangenen Jahr ging, erläuterte die Zuchtbeauftragte Judith Junker die in 2013 stattgefundenen Veränderungen, besonders im Zusammenhang mit der erneute Anerkennung der DQHA als Zuchtverband für die nächsten 10 Jahre sowie die EU-Vorgaben bzgl. Equidenpässe und Zuchtbescheinigung und der zahlreich eingehenden Anträge, die Pferde in die entsprechenden Zuchtbücher einzutragen.
Anschließend nahmen die Birgit Schmitt-Paeslack und Judith Junker die Ehrung der Züchter 2013 vor.

Den Züchterpreis 2013, eine Trophäe und ein Preisgeld in Höhe von 250 EUR konnte Manfred Heck mit nach Hause nehmen. Mit der gleichen Punktzahl auf dem zweiten Platz lag Egg-André Trapp aus Pluwig. Er erhielt dafür eine Wandtafel sowie ebenfalls ein Preisgeld in Höhe von 250 EUR. Lediglich eine minimal geringere Bewertung auf einer Zuchtschau verwies ihn auf den zweite Platz. Auf dem dritten Platz, für den es ebenfalls eine Wandtafel gab, kam Familie Harbacher.

Die erste Vorsitzende dankte anschließend der Versammlung und den Vorstandsmitgliedern, schloss die Sitzung und wünschte noch einen schönen Abend, den ein Großteil der Anwesenden denn auch hatten. Die letzten verließen erst nach 23.00 Uhr das Lokal.

Kommentar hinterlassen