Q19: Violetta Di Fuccia ist Circuit Champion L1 Hunt Seat Equitation

(dqha) Der Wettergott ist vielleicht doch ein American Quarter Horse-Fan, denn: am Samstag blieb es trocken. Bei herbstlicher Kälte wurde die Antwort auf die Frage gesucht: Wer wird Circuit Champion L1 Hunt Seat Equitation? Die Prüfung, gesponsort von Sandra Schaub, startete zu den fernen Klängen der deutschen Nationalhymne, die vom benachbarten Fußballstadion hinüber wehten. Eine tolle Kulisse, in der die 23 StarterInnen im Dressurstadion des ALRV ihre Pferde präsentieren konnten.

Die Zuschauer und Richter Pete McAllister und Charlene
Carter sahen ein ausgewogenes Feld mit vielen harmonischen Ritten. Doch eine
überzeugte beide Richter gleichermaßen gut: Violetta Di Fuccia landete mit dem
American Quarter Horse-Wallach ONE HOT HINT bei beiden Richtern auf Rang 1 und
sicherte sich damit den Circuit Champion-Titel – sehr zur Freude von
Pferdeeigentümer Günter Schäfer. Damit setzt das Paar seine Erfolgsserie in
diesem Jahr fort, starteten die beiden doch bereits für das Amateur Team
Deutschland beim European Team Cup im Juli. „Er [One Hot Hint, An.d.R.] ist
ein ideales Hunter-Pferd. Er ist groß und sehr rittig, einfach genau richtig
für diese Klasse.“
, lobt Violetta Di Fuccia den großen Fuchswallach nach
der Siegerehrung.

Auf dem zweiten Rang sahen die Richter Eva Sophia Heuser
und VS MACHINE. Über Rang 3 durfte sich Naemi Künkler mit ihrem SCOTCH BAR
ADVENTURE freuen, mit dem sie am heutigen Tag auch Rang 4 in der SSA Graduate
Ranch Riding erreichte. Das Starterfeld, insbesondere die drei Reiterinnen auf
dem Podium, bewiesen den anwesenden Zuschauern, dass Westernreiter auch im
Englischsattel eine gute Figur machen. „Ich mag die Hunter-Klassen, weil sie
ästhetisch sind und das natürliche Gangbild der Pferde so schön abbilden. Ich
fühle mich mittlerweile ja fast im Englischsattel wohler“,
erklärt uns
Violetta Di Fuccia lachend.

Die neue Circuit Championesse erhielt als Belohnung für
ihren Sieg eine Championsdecke von HorSeven sowie einen Gutschein für die
kostenlose Bestickung der Decke bei Design Kraftwerk. Außerdem sponserte
Lamicell/Equiplus ein Zusatzfutter, damit es dem Vierbeiner auch in Zukunft so
gut geht wie jetzt in den Tagen von Aachen. Die Zweitplatzierte Eva Sophia
Heuser nahm neben einem Sachpreis von Julia Köhl Allianz Versicherung auch ein
Polo-Bandagen-Set sponsored by Jagfeld Quarter Horse entgegen.